Startseite

Der Beste schnitt mit einer Note von 1,23 ab

am .

Abschluss an den EDV Schulen – Absolventen und Lehrer wurden mit Lob überschüttet

 

thumb beste-2014Plattling. (hk) Am Freitag war „großer Tag" für die Absolventen der Plattlinger EDV-Schulen. Nach Jahren von Fleiß und Ausdauer konnten 48 junge Leute ihre Abschlusszeugnisse in Empfang nehmen. Mit einer Durchschnittsnote von 1,23 schnitt Manfred Achatz aus Bogen am besten ab. Dafür gab es 1000 Euro vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst sowie einen Silberbarren als Sachpreis von Sparkassengebietsleiter Florian Knogler.

Die gleiche Geldprämie für den Meisterpreis erhielten Michael Gaisbauer (1,61) und Klaus Omasmeier (1,61). Weitere Silberbarren bekamen die Fachinformatikerin für Anwendungsentwicklung Andrea Zitzelsberger (1,30) und die Informatikkauffrau Elisabeth Grübl (1,50).

Zur Abschlussfeier gekommen waren neben den Absolventen viele Eltern, Verwandte und Freunde, die Schulleiter Professor Dr. Martin Griebl willkommen heißen konnte. Grußworte sprachen Josef Schätz, Bereichsleiter der Regierung von Niederbayern, stellvertretender Landrat Josef Färber, zweiter Bürgermeister Roman Fischer und der Vorsitzende des Fördervereins, Florian Roßmeisl. Die musikalische Umrahmung der Entlassfeier wurde mit einer flotten Taste auf dem E-Klavier von Maksim Liakh von der Plattlinger Berufsfachschule für Musik gestaltet.

Zeitungsartikel aus dem Plattlinger Anzeiger (idowa)vom 28.7.2014.

Zertifikat "IBM/System i –Administratior" an 42 Schüler verliehen

am .

thumb ibm2-2014Die Zertifizierung zum IBM System i-Administrator wurde an unserer Schule bereits zum 9. Mal durchgeführt. Es handelt sich dabei um eine Zusatzqualifikation im Bereich der Betriebssystemausbildung. Das System i ist ein Betriebssystem des Weltkonzerns IBM, das hauptsächlich bei großen und mittelständischen Betrieben zum Einsatz kommt. Auch in diesem IT-Bereich kämpfen die Firmen mit erheblichen Nachwuchsproblemen. IBM startete daher eine Bildungsinitiative, bei der die EDV-Schulen als eine von drei Pilotschulen in Deutschland im beruflichen Schulwesen ausgewählt wurden.

Pressestimmen:

 

Grundschule rüstet auf

am .

computer-angermuehle-2014Deggendorf. Auch an den Grundschulen sollen die neuen Medien stärker in den Unterricht eingebunden werden. Die Grundschule Angermühle ist dafür jetzt bestens gerüstet: 25 Rechner und Monitore sollen sicherstellen, dass in Zukunft in jeder Klasse zwei Computer zum Arbeiten zur Verfügung stehen.

Die PCs stammen von der EDV-Schule in Plattling. Seit 2008 waren sie dort in Benutzung. Zuletzt wurden sie von der Stadt Plattling für die Auszählung von Wahlergebnissen genutzt. Da die EDV-Schule keine Verwendung mehr für die Geräte hat, diese sich allerdings noch in einwandfreiem Zustand befinden, hat man sich kurzerhand dazu entschlossen, sie zu verschenken. Guido Göhring, der stellvertretende Schulleiter an der Grundschule Angermühle war der Erste, der sich auf die öffentlich Ausschreibung für die Computer gemeldet und die Dringlichkeit der Lage klar gemacht hat.

Zur offiziellen Übergabe der Computer statteten der Leiter der EDV-Schule, Prof. Dr. Martin Griebl, und der Systembetreuer der EDV-Schule, Martin Sigl, der Grundschule einen Besuch ab. Die Schüler der Klasse 4a begrüßten die Besucher mit ihrem Hallo-Lied. Im Anschluss bedankten sich die Direktorin, Claudia Haider-Stahl, der Systembetreuer der Grundschule, Rudolf Zitzelsberger, und Guido Göhring für die großzügige Spende.