Von „Java Karol“ bis hin zu „Thermi“

EDV-Schüler geben Einblick in ihr umfangreiches Lernspektrum in Sachen IT

Mit freundlcher Genehmigung des Plattlinger Anzeigers (idowa)

tdot1Plattling. (hk) Unter dem Motto „IT ist Zukunft – Deine auch??“ gaben die angehenden Fachkräfte der EDV-Schulen des Landkreises am Samstag in Plattling Einblick in ihre Lerninhalte. Sie und ihre Lehrkräfte versuchten den Neuen die Schule nicht nur durch IT-Inhalte, sondern durch ein abwechslungsreiches Angebot von Wahlfächern schmackhaft zu machen.

Bereits vor dem Start um 9 Uhr war rund um das Schulgelände alles zugeparkt. Das zeigt, dass das Interesse junger Leute an den vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten des Lehrinstitutes ungebrochen groß ist.

Die Schulen boten im Laufe des Tages Demonstrationen, die interessierten Leuten Kenntnis darüber gaben, was an den EDV-Schulen unterrichtet wird. Im Rahmen von speziell für Besucher konzipierten Demo-Unterrichtszeiten konnten Jugendliche in die verschiedenen Betriebssysteme und Unterrichtsfächer hineinschnuppern. Das Thema an diesem Tag lautete: „Mathematical symbols for emoticons – false friends“. Fachlehrerin Karin Rager gab einen Überblick über die Arbeitsweise eines fiktiven Unternehmens von der Personalabteilung über die kaufmännischen Abteilungen, wie Lohn- und Finanzbuchhaltung, bis hinein in die nicht vorhandenen Werkhallen.

Gute IT-Absolventen gesucht

25 Firmen präsentierten sich an den EDV-Schulen in Plattling

Mit freundlcher Genehmigung des Plattlinger Anzeigers (idowa)

firmenpraesentationPlattling. (lie) Im Wechsel mit der Hausmesse findet an den EDV-Schulen in Plattling im zweijährigen Turnus ein Firmenpräsentationstag statt. Dazu fanden sich am Dienstag Vertreter von 25 Firmen der IT-Branche ein. Ziel der Präsentation war, sich bei den Schüler/innen vorzustellen und den einen oder anderen Absolventen für sich zu gewinnen.