Startseite

Bei Neuwahlen den Vorsitzenden bestätigt

am .

Förderverein der EDV-Schulen weiterhin unter bewährter Führung von Florian Roßmeisl

Mit freundlcher Genehmigung des Plattlinger Anzeigers (idowa)

 

vorstand-ffPlattling. Aus der Schulfamilie der EDV-Schulen Plattling ist der Förderverein schon lange nicht mehr wegzudenken. Seit langem ist er ein verlässlicher Partner für die Schule, die aktuellen und ehemaligen Schüler und die Unternehmen, die mit der Schule zusammenarbeiten.

Bei der Jahreshauptversammlung in den Räumen der EDV-Schulen in Plattling ließ der Vorsitzende Florian Roßmeisl das Jahr 2014 Revue passieren. So unterstützte man die Schule bei der Finanzierung von Soft-Skill-Seminaren, Werbung in den Medien oder einem freien WLAN für die Schüler oder bezuschusste die Fahrt der Trainingsfirma Thermi zur Übungsfirmenmesse oder zeichnete die jeweiligen Klassenbesten mit Buchgutscheinen aus. Auch erinnerte er an die sehr erfolgreiche Hausmesse an den EDV-Schulen, wo ausschließlich Mitgliedsfirmen des Fördervereins Teilnehmer waren.

Schatzmeister Josef Weber, der frühere Filialleiter der Sparkasse Plattling, legte in seinem Bericht dar, dass im abgelaufenen Jahr Einnahmen von 14 800 Euro den Ausgaben von 16 500 Euro gegenüber stehen. Auf Antrag von Kassenprüfer Rudolf Steinbauer wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet. Für ihre langjährige Arbeit als Schatzmeister und Schriftführer dankte Florian Roßmeisl Josef Weber und Ernst Baumgartner, die beide auf eigenen Wunsch aus der Vorstandschaft ausscheiden, und überreichte ein kleines Geschenk als Anerkennung.

Die vielen Facetten der IT-Berufe

am .

Großer Andrang beim „Tag der offenen Tür" in den EDV-Schulen

Mit freundlcher Genehmigung des Plattlinger Anzeigers (idowa)

thumb homepageerstellenPlattling . (hk) Am Samstag hatten die EDV-Schulen des Landkreises Deggendorf zum „Tag der offenen Tür" eingeladen. Schon vor 9 Uhr war rund um den Schulkomplex alles so zugeparkt wie beim danebenliegenden Freibad im Hochsommer. Für junge Interessenten hatte Schulleiter Professor Dr. Martin Griebl 22 Informationsveranstaltungen organisiert, um ein Bild von den verschiedenen IT-Berufen und den Ausbildungsmöglichkeiten dafür zu vermitteln.

Für das große Angebot standen nicht nur die Lehrkräfte zur Verfügung, sondern auch Schüler und Ehemalige. Dass das Konzept der EDV-Schulen in Plattling funktioniert und auch von der Wirtschaft voll akzeptiert wird, beweisen die bisherigen Ausbildungszahlen. In den letzten 30 Jahren konnten über 1000 Absolventen der Wirtschaft als besonders gut ausgebildete IT-Spezialisten zur Verfügung gestellt werden.

Am Samstag hatten interessierte junge Leute, aber auch die Eltern Gelegenheit, sich über Datenbankund Betriebssysteme und über Programmiersprachen zu informieren. Dazu liefen in den Klassenzimmern die entsprechenden Info-Veranstaltungen oder Schnupperunterrichte ab, die sehr gut angenommen wurden. Unter anderem gab es auch Vorträge von Professor Dr. Griebl und seinem Vertreter Josef Weishäupl zu den Themen „Umfassende Ausbildung – beruflicher Erfolg" und „Weiterbildung zum Staatlich geprüften Wirtschaftsinformatiker – Die berufliche Aufstiegschance für Kaufleute, Informatiker und Techniker". Es gab sogar eine „Plauderecke" für ehemalige Schüler. Wer wollte, der konnte die Kaufmännische Trainingsfirma „Thermi" besuchen oder einen Logik-Test für IT, um nur einige Möglichkeiten zu nennen. Für Fragen standen neben den Schülern natürlich der gesamte Lehrkörper zur Verfügung.

Freude an und Karriere in der IT

am .

Infos am Tag der offenen Tür der EDV-Schulen in Plattling am 31.1.2015

Am Samstag, den 31. Januar von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr präsentieren sich die EDV-Schulen des Landkreises Deggendorf der Öffentlichkeit. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich im Schulgebäude in der Georg-Eckl-Straße 18 in Plattling ein Bild von den verschiedenen IT-Berufen und von der untypischen Art der Aus- bzw. Weiterbildung an den EDV-Schulen zu machen. Möglichkeiten dazu gibt es viele. Man kann sich Projekte ansehen und erklären lassen, die die Schüler entwickelt haben oder man kann selber an Unterrichten teilnehmen. Man kann sich in Vorträgen über die Voraussetzungen, die Chancen und die Perspektiven informieren lassen oder direkt die anwesenden aktuellen und ehemaligen Schüler und die Lehrkräfte über alles befragen was gerade interessiert. Man kann die gute Ausstattung der Schule einschließlich der Computer in Klassenzimmern und im Rechenzentrum bestaunen oder die Eindrücke bei einem Gespräch im Cafe verarbeiten, oder man kann die reellen Geschäftsabläufe in der Trainingsfirma Thermi erkunden und in dem dabei entdeckten Zusammenspiel von Wirtschafts- und IT-Wissen eine wesentliche Basis für eine steile Karriere finden. „Wer die EDV-Schulen noch nicht kennt, wird überrascht sein, wie praxisnah, umfassend und qualitativ hochwertig die Aus- und Weiterbildung hier durchgeführt wird – und das in sehr angenehmer Atmosphäre mit hervorragenden Rahmenbedingungen.", so der Schulleiter Prof. Dr. Martin Griebl. „Die Schule verbindet die Vorteile von praktischer Arbeit, was auf die meisten Schüler sehr motivierend wirkt, mit einer sehr hohen Wissensvielfalt, wie sie nur in einer schulischen Umgebung zu vermitteln ist – überzeugen Sie sich selbst!"

Veranstaltungsprogramm ...

Video bei YouTube ansehen: http://youtu.be/Irpt74A4AqU