Ver­läss­li­cher Part­ner für Stadt und Land­kreis

Ab­schluss­schü­ler an den EDV-Schu­len nah­men ih­re Zeug­nis­se ent­ge­gen

Mit freundlicher Genehmigung des Plattlinger Anzeigers (idowa)

thumb abschluss 2017 1Plattling. (hk) Für 54 Absolventen an den EDV-Schulen war am Donnerstagabend „Stunde der Wahrheit“ – es gab Zeugnisse. Stolz auf ihre Leistungen sein dürfen 13 frisch gebackene Staatlich geprüfte Wirtschaftsinformatiker, 20 neue Informatikkaufleute und 17 Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung sein. Aus der Hand von Staatssekretär MdL Bernd Sibler erhielten den Meisterpreis der Fachschule Andreas Weber (1,76), Tobias Schwengber (2,07) und Markus Bugl (2,15). Das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wirtschaft und Kunst hat den Preis mit 1 000 Euro dotiert. Silberbarren in Form einer Medaille gab es für Bestleistungen von der Sparkasse Plattling-Deggendorf, vertreten durch Sparkassengebietsleiter Florian Knogler. Ausgezeichnet wurden Thomas Stemplinger (1,60), Benedikt Graßl (1,50) und Andreas Weber (1,76).

 

Als Ehrengäste zur Abschlussfeier konnte Schulleiter Professor Dr. Martin Griebl Wissenschaftsstaatssekretär MdL Bernd Sibler, als Vertreter des Landkreises und der Schulträgerschaft Vizelandrat Roman Fischer, zweiten Bürgermeister Hans Schmalhofer, Sparkassengebietsleiter Florian Knogler, Ausbildungsberater Mathias Berger von der IHK Passau, Konrektor Markus Fischer von der Realschule Plattling und Florian Roßmeisl vom Förderverein der Schulen begrüßen.

Griebl erinnerte kurz an die Entstehungsgeschichte der Schulen und lobte in diesem Zusammenhang die damals Verantwortlichen in der Landkreisführung, die zu dieser Zeit vor 30 Jahren großen Weitblick bewiesen hätten. Der Schulleiter lobte aber auch seine eigenen Schüler, die in der Regel stets ein überdurchschnittliches Engagement an den Tag gelegt hätten.

Vizelandrat Fischer gratulierte den Absolventen zu ihren Abschlüssen und überbrachte die Grüße von Landrat Christian Bernreiter. Gleichzeitig nahm er die Gelegenheit war, um Professor Griebl und dem Lehrerkollegium für die erbrachten Leistungen Dank und Anerkennung auszusprechen. Der Vizelandrat zum Schluss: „Vor 30 Jahren ist kaum eine Lehranstalt so unterschätzt worden wie die EDV-Schulen.“

Zweiter Bürgermeister Schmalhofer gratulierte im Namen der Stadt und des Stadtrats und drückte den Absolventen gegenüber seine Freude darüber aus, dass sie ihr Ziel erreichten haben und lobte: „Wir sind stolz darauf in Plattling eine Einrichtung zu haben, in der Spezialisten wie Sie ausgebildet werden. Sie haben sich mit Ihrer Ausbildung zukunftsträchtige Berufe erworben.“

Mathias Berger von der IHK Passau schlug in die gleiche Kerbe und sagte: „Sie haben mit ihren Abschlüssen gezeigt, dass Sie für ihre zukünftigen Berufe bestens vorbereitet sind. Sie haben sich damit eine Basis für die nächsten Jahre verschafft. Die niederbayerische Wirtschaft zählt auf Sie.

Nachdem Florian Roßmeisl vom Förderverein der Schulen mit dem Vergleich zur Universitätsausbildung dargestellt hatte, dass die Unterschiede in der qualitativen Ausbildung zwischen THD und EDV-Schulen immer mehr verschwimmen, um damit die hohen Standards des Plattlinger Lehrinstituts hervorzuheben, kam Staatssekretär MdL Bernd Sibler zu Wort, der von einem Siegeszug der EDV-Schulen sprach, der vor 30 Jahren begonnen habe, der 1987 jedoch keinesfalls vorprogrammiert gewesen sei. Auch Sibler lobte die Weitsicht der damals Verantwortlichen. „Mit der Organisation der Schulen und ihren hohen Ausbildungsstandards in der Vermittlung von Theorie und Praxis besitzen sie ein Alleinstellungsmerkmal“, lobte der Staatssekretär die Schulleitung und bescheinigte, dass diese in den letzten 30 Jahren für Stadt und Landkreis immer ein verlässlicher Partner gewesen sei. Er bedankte sich Sibler beim Lehrkörper für die Heranbildung von Persönlichkeiten und hob in diesem Zusammenhang hervor: „Sie haben mit ihrer Erziehungsarbeit Maßstäbe für die Gesellschaft gesetzt.“

Nachdem alle Zeugnisse ausgegeben worden waren, gab es Abschiedsworte von Absolventen der Fachschule und der Berufsfachschule. Wegen des schlechten Wetters musste das Sommerfest in das Foyer verlegt werden. Die musikalische Umrahmung hatte die Berufsfachschule für Musik mit Ludwig Beck (Tuba), Helmut Steinmeier (Posaune), Stephan Halbinger und Harald Huber (Trompete) übernommen.

 

abschluss 2017 2

Als Ehrengäste konnte Schulleiter Prof. Dr. Martin Griebl (4. v. l.) Sparkassengebietsleiter Florian Knogl, zweiten Bürgermeister Hans Schmalhofer, Staatssekretär MdL Bernd Sibler, Vizelandrat Roman Fischer, IHK-Ausbildungsberater Mathias Berger und Florian Roßmeisl vom Förderverein begrüßen.

 

abschluss 2017 1

Die Besten der Besten erhielten von Sparkassengebietsleiter Florian Knogl Silberbarren, von links stehen neben Knogl Schulleiter Prof. Dr. Martin Griebl, Informatikkaufmann Thomas Stemplinger (1,60), Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung Benedikt Graßl (1,50) und Wirtschaftsinformatiker Andreas Weber (1,76). (Fotos: Harald Keller)