EDV-Schulen engagieren sich am Wahlsonntag

am .

Letzte Vorbereitungen für Kommunalwahl abgeschlossen – 100 Helfer wurden geschult

wahlhelfer-schulung-2014

Plattling. Damit die am Sonntag stattfindenden Kommunalwahlen möglichst reibungslos verlaufen, wurde im Hintergrund viel organisatorische Vorarbeit geleistet. Um den zusätzlichen Aufwand im IT-Bereich zu meistern, der durch die elektronische Auszählung entsteht (wir berichteten), hat sich die Stadt Plattling heuer an die EDV-Schulen gewandt und um Unterstützung gebeten.

Die Reaktion auf die vorsichtige Anfrage war prompt und positiv: „Selbstverständlich helfen wir, so gut wir können. Zum einen muss eine Region zusammenhalten, um erfolgreich zu sein. Gemeinschaftssinn und gegenseitige Unterstützung sind sozusagen Standortfaktoren, die bei uns in der Gegend glücklicherweise noch sehr gut ausgeprägt sind und die wir natürlich weiter stärken wollen. Und zum anderen macht gegenseitige Hilfe froh und zufrieden – und zwar beide Seiten gleichermaßen", begründet Schulleiter Prof. Dr. Martin Griebl seine Zusage. Auf wie vielfältige Weise die EDV-Schulen helfen können, das stellte sich im Laufe der Zeit heraus.

Die EDV-Schulen des Landkreises Deggendorf stellen für jedes der zehn Wahllokale der Stadt zwei PCs, die für die Auszählung benötigt werden. Auch die Installation des entsprechenden Wahl-Auszähl-Programms wurde an den EDV-Schulen durchgeführt. Darüber hinaus sind alle zehn Wahllokale für die Auszählung der Briefwahl in zehn Klassenzimmern des Schulgebäudes untergebracht – natürlich mit mehreren jeweils entsprechend installierten PCs für die Auszählung.

 

 

Außerdem wurden 15 Schülerinnen und Schüler als Wahlhelfer und Unterstützer für die Auszählung akquiriert. „Das ist Demokratie zum Anfassen und praxisorientierte Sozialkunde und es gehört irgendwie zur Allgemeinbildung", motivierte Schulleiter Prof. Dr. Martin Griebl seine Schüler.

 

Damit die Wahlhelfer ausreichend auf ihre Aufgabe vorbereitet werden, fand auch die Schulung von etwa 100 Wahlhelfern im Schulgebäude statt. An zwei Abenden wurden jeweils zwei Gruppen von je 25 Personen geschult. Eine Schulung führte jeweils der Leiter des Einwohnermelde- und Standesamtes, Josef Mehrl, durch, und die parallel stattfindende Schulung wurde von den Lehrkräften der EDV-Schulen Dieter Roth und Robert Weinzierl, übernommen.

Die Vorbereitungen sind damit abgeschlossen. Einem erfolgreichen Wahlsonntag steht damit nichts mehr im Wege.

(Der Artikel wurde vom Plattlinger Anzeiger zur Verfügung gestellt)

wahlhelfer-schulung-2014

Sie leiteten die Schulung: (v. l.) Geschäftsleitender Beamter Wilhelm Bernard, Schulleiter Prof. Dr. Martin Griebl, die EDV-Lehrer Sigl und Weinzierl, der EDV-Betreuer bei der Stadt Plattling, Thomas Kilger, und der Leiter des Einwohnermelde- und Standesamtes, Josef Mehrl. (Foto: EDV-Schulen)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.