Wichtiger Beitrag zur Stärkung der IT-Region

am .

Hausmesse an den EDV-Schulen des Landkreises in Plattling – Über 20 IT-Firmen beteiligt

Mit freundlcher Genehmigung des Plattlinger Anzeigers (idowa)

hausmesse2014aulaPlattling. (hk) Als ob das Schwimmbad bei herrlichstem Wetter noch geöffnet hätte, so viele Fahrzeuge parkten rund um die Plattlinger EDV-Schulen am gestrigen Freitag. Anlass war die Hausmesse der IT-Lehranstalt, die nicht nur über 20 Firmen aus der Branche zur Präsentation und zum Kontakteknüpfen angelockt hatte, sondern neben den Schülern auch viele Besucher. In Vertretung von Landkreischef Christian Bernreiter wurde die Messe von drittem Landrat Josef Färber eröffnet.

Es war eine kleine, aber kompakte Leistungsschau der IT-Branche aus ganz Niederbayern vom Bayerischen Wald bis nach Landshut. Plattling war durch die Firma T.CON GmbH&Co.KG vertreten,Straubing durch die TAP Desktop Solutions GmbH und Landshut durch die Firma Idowapro, ein Unternehmen, das Firmen aus allen Branchen Lösungen für die digitale Welt – von der Corporate Identy bis zur komplexen Softwarelösung aus einer Hand – anbietet, um nur einige der teilnehmenden Messefirmen zu nennen.

 

Schulleiter Professor Dr. Martin Griebl konnte im großen Hörsaal vor der Eröffnung neben vielen Schülern der Lehranstalt auch zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft und Politik willkommen heißen. Sein besonderer Gruß galt dabei einmal Josef Färber als Vertreter von Landrat Christian Bernreiter und somit dem Träger der Schule und dem Vertreter der Schulaufsicht, Roland Ilg, von der Regierung von Niederbayern. Als Teamleiter in der Berufsberatung von der Deggendorfer Arbeitsagentur wurde namentlich Monika Wallner begrüßt und für die Stadt Plattling ist Bürgermeister Erich Schmid gekommen. Ein weiterer besonderer Gruß von Professor Griebl galt Wilfried Gschneidinger, Europachef der Firma Industrial and Financial Systems, IFS und dem Vorsitzenden des Fördervereins, Florian Roßmeisl. Roland Ilg, der zum ersten Mal die EDV-Schulen besuchte, wünschte den Teilnehmern, Firmen wie Schülern, viele positive Kontakte untereinander.

Bürgermeister Schmid erinnerte sich an die Anfänge der Hausmesse und stellte fest, dass diese sich seitdem erheblich vergrößert habe. Der Erfolg bedeute für den Schüler: Ich habe die richtige Firma gefunden und für die Firmen: Den will ich haben. „Ich wünsche beiden Seiten viel Erfolg", so der Bürgermeister zum Schluss.

Josef Färber sagte vor seiner offiziellen Eröffnung der Messe unter anderem: „Für den Landkreis als Träger der EDV-Schulen ist es schön zu sehen, dass ohne große Werbung die Ausstellungsplätze in der Schule schnell vergeben waren. Das zeigt, dass die Unternehmen offenbar großes Interesse an den Absolventen der EDV-Schulen haben. Deren hervorragende Qualität bedeutet letztlich", lobte Färber, „dass die hohen Investitionen des Landkreises in diese Schule gut angelegtes Geld sind. Die IT-Branche", so Färber, „bietet gerade für ländliche Gegenden eine außergewöhnliche Gelegenheit, Chancengleichheit in diesen Regionen zu schaffen, denn sie braucht keine Bodenschätze, keine teuren Verkehrswege, sondern nur gut ausgebildete Leute und eine ausreichend breite IT-Anbindung."

Nachdem Josef Färber dargestellt hatte, dass die EDV-Schulen einen unschätzbaren Beitrag zur Stärkung der IT-Region Niederbayern leisten und damit auch für die gesamte regionale Wirtschaft, erklärte er die Hausmesse für eröffnet. Mit Professor Griebl an der Spitze besuchten die Gäste aus Politik und Wirtschaft dann die einzelnen Firmenstände.

hausmesse2014eroeffnungZur Hausmesse der Plattlinger EDV-Schulen konnte Schulleiter Professor Dr. Martin Griebl zahlreiche Vertreter aus Politik und Wirtschaft sowie etliche Schüler willkommen heißen. (Fotos: H. Keller)

 

hausmesse2014buergermeisterProfessor Dr. Martin Griebl und Bürgermeister Erich Schmid im Gespräch mit Jochen Kempf, Head of IT, Processes and Quality Management, der Firma Gebhardt aus Cham. Im Vordergrund stehen Monika Wallner, Teamleiterin der Berufsberatung der Deggendorfer Arbeitsagentur und Roland Ilg von der Schulaufsicht der Regierung von Niederbayern.

 

Bericht aus der Plattlinger Zeitung der pnp zum Download ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.