Bachelor Professional an den EDV-Schulen

Mit freundlicher Genehmigung des Plattlinger Anzeigers (idowa)

Aufgrund einer Gesetzesänderung: Neuerung für Absolventen ab 1. November

thumb griebl gesetzblattPlattling. (pa) Die EDV-Schulen in Plattling genießen einen sehr guten Ruf. Dort ist es nicht nur möglich, an der Berufsfachschule eine anerkannte Ausbildung im IT-Bereich zu durchlaufen, sondern auch an der Fachschule eine Weiterbildung zum/zur staatlich geprüften Wirtschaftsinformatiker/in zu absolvieren.
Neu ist, dass aufgrund einer Gesetzesänderung ab 1. November alle Absolventen der Fachschule auf ihrem Abschlusszeugnis auch die Bezeichnung „Bachelor Professional in Wirtschaft“ abgedruckt haben.

 

„Ich freue mich, insbesondere auch für unsere Absolventen, über diese Entwicklung. Die Entscheidung zur neuen Abschlussbezeichnung ist nur konsequent“, findet Prof. Dr. Martin Griebl, Schulleiter der EDV-Schulen, „denn der Abschluss war sowieso mit dem Bachelorstudium der DQR-Stufe 6 äquivalent.“ Auch StD Josef Weishäupl, stellvertretender Schulleiter, pflichtet dem bei: „Bisher musste man Interessenten manchmal davon überzeugen, dass der Abschluss an der Fachschule dem Bachelor gleichgestellt ist – dieses Defizit ist nun endlich behoben.“

An den vermittelten Inhalten an der Fachschule ändert sich übrigens nichts. „Wir lehren weiterhin auf bewährt hohem Niveau. Dass man im Bereich Informatik immer auf dem aktuellen Stand sein muss, versteht sich von selbst“, lächelt Griebl.

Auch das Kollegium zeigt sich der Neuerung gegenüber positiv gestimmt. Am meisten aber freut es wohl die Schüler. Die Klassensprecher der Abschlussklasse der Fachschule, Tobias Saller und Raphael Pirkl sind sich einig: „Es war ja durchaus ein langwieriges Unternehmen, diese neuen Bezeichnungen einzuführen. Wir freuen uns sehr, die erste Abschlussklasse zu sein, der zum Schluss dieser Titel verliehen wird. Die neue Abschlussbezeichnung Bachelor Professional macht endlich auch sprachlich deutlich, dass berufliche und akademische Bildung gleichwertig sind.“

griebl gesetzblatt 

Prof. Dr. Griebl mit dem Gesetz- und Verordnungsblatt. Foto: EDV-Schulen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.