Kennen Sie Karol?

am .

Mit freundlicher Genehmigung des Plattlinger Anzeigers (idowa)

Berufsinformationsveranstaltung der EDV-Schulen für Plattlinger Mittelschüler

thumb Karol1Plattling. (nb) Die Schüler der 8. Klasse des M-Zugs der Mittelschule Plattling kannten Karol bis Donnerstagmorgen noch nicht. Prof. Dr. Martin Griebl, Schulleiter der benachbarten EDV-Schulen Plattling, hatte den Roboter Karol im Gepäck. Im Rahmen der Berufsorientierungsmaßnahme der Beruflichen Bildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (BFZ) stellte Griebl seine Schule vor.

Begonnen hatte der Tag um 8 Uhr mit einem Vortrag Griebls darüber, was Informatik überhaupt ist, ob es etwas für den einzelnen Schüler sei und wie man Informatiker wird. Voraussetzung für die Aufnahme an den EDV-Schulen ist das Bestehen der Mittleren Reife und eines Logik-und Abstraktionstest, der als Einstellungstest durchgeführt wird.

Danach ging es für die 28 Schüler – aufgeteilt in drei Gruppen in verschiedenen Räumen – daran, das Berufsfeld Computer/Informatik praktisch auszuprobieren. Da lernten die Schüler Karol kennen: Die Schüler sollten für verschiedene Aufgaben selbst ein Programm schreiben und ihn in einer leeren Welt eine Burg aus einzelnen Steinen bauen lassen. Da Griebl nur in einem Klassenzimmer unterrichten konnte, übernahmen Martin Hannes und Christian Ritzinger – beides Informatiklehrer an der Mittelschule – die anderen beiden Gruppen.

Normalerweise machen die Schüler eine Art Rundtour, bei der in einem ersten Termin die Berufsfelder Metallbau, Maschinenbau, Handwerk, Pflege und bei einem zweiten Termin Informatik/ Computer, Wirtschaft/Handel/Dienstleistung und erneut Pflege vorgestellt werden. Aufgrund der Pandemie ist voraussichtlich der Besuch Griebls und die Vorstellung der EDV-Schulen in naher Zukunft der einzige Termin dieser Art, der an der Mittelschule stattfand.

Karol1

Klassleiterin Petra Buchner, Schulleiter Josef Sperl und der Schulleiter der EDV-Schulen, Prof. Dr. Martin Griebl, mit einem Teil der 8. Klasse.

Karol1

Am Vormittag sollten die Schüler für Karol, den Roboter, ein Programm schreiben. Bis Mittag sollte er anhand dessen eine Burg in die leere Welt gebaut haben.

Fotos: Nadine Bachmeier

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.